[FIS] im operativen Netz- und Anlagenbetrieb
[FIS] im operativen Netz- und Anlagenbetrieb
[FIS] im operativen Netz- und Anlagenbetrieb

Auswertungen zur Auftragskontrolle

Auswertungen zur Auftragskontrolle

Zur Auftragsbearbeitung im operativen Bereich gehört immer auch eine Auswertung der verfügbaren Daten, um Erledigungsgrade oder Kapazitätsauslastungen erkennen zu können und auf dieser Basis die Planung zu erleichtern. Das [FIS] bietet Ihnen im Kontext der Auftragsbearbeitung verschiedene Auswertungsfunktionen, mit denen Sie die Arbeit Ihrer Organisation untersuchen und verbessern können.

Funktionen und Nutzen der Auswertungen

  • Analyse unplausibler Auftragsrückmeldungen
  • Analyse von Erledigungsgraden bezogen auf Auftragspakete
  • Betrachtung von Kapazitätsauslastungen der Mitarbeiter
  • Darstellung von Zeitaufwänden bezogen auf einzelne Auftragsarten

Effektives Controlling Ihrer Auftragsbearbeitung

Ein wesentliches Ziel der Analysen im Umfeld der Auftragssteuerung ist die optimale Verteilung von Aufträgen. Wir stellen Ihnen daher im [FIS] Auswertungsfunktionen zur Verfügung, mit denen Sie die Auslastung Ihrer Mitarbeiter durch noch nicht bearbeitete Aufträge prognostizieren können, aber auch nach der Erledigung von Aufträgen einen Abgleich von Plan- und Ist-Zeiten durchführen können. So erkennen Sie Fehler in der Planung ebenso wie ungewöhnliches Ausreißen in den Bearbeitungszeiten. Sie schaffen damit eine wertvolle Informationsgrundlage für die künftige Gestaltung der Auftragsbearbeitung.